Dienstag, 5. August 2014

... der 1. Shoppingtag

Da war er nun, der erste Tag nach einem Jahr, an dem ich wieder shoppen durfte. Ich war ganz aufgeregt. Ich hatte mir vorher in Frankfurt einige Läden im Netz rausgesucht und entsprechend meinen 1. Shoppingtag in Berlin gut vorgeplant. Worauf ich nicht so wirklich geachtet habe, waren die Öffnungszeiten. So saß ich voller Aufregung mit einem veganen Matchatee (sehr lecker!) im Café neben dem ersten Klamottenladen meiner Wahl und wartete auf dessen Öffnung um 10 Uhr. 
Kurz vor 10 öffnete ein sehr netter veganer Schuhladen (neben dem Klamottenladen). Den hatte ich zwar nicht auf dem Schirm, aber was soll es, man muss die Feste einfach feiern wie sie fallen. 
Ich bin also voller Vorfreude in den Schuhladen avesu gegangen. Und ja, es gab echt tolle Schuhe. In die beiden hier habe ich mich spontan verliebt. 



Gekauft habe ich sie nicht. 
Warum? Ich weiß es nicht genau. Bin ich immer noch so sehr auf, "ich darf nicht" programmiert? Oder brauche ich sie einfach nicht wirklich? 

Ich brauche sie nicht. 

Ich war über das Foto und das "Nichtkaufen" sehr glücklich und ging in den nächsten Laden (deargoods). Was wurde ich nett beraten. Echt toll. Sehr empfehlenswert. Zwei Kleider habe ich dann auch anprobiert. 


Gekauft habe ich wieder nichts. Irgendwie war es nicht perfekt. Ganz toll war aber die Beratung und die Empfehlung zweier weiterer Läden, in denen es Bio, Faires und ökologisch Anständiges zu kaufen gibt. Ich bin glücklich weiter gezogen. 
In dem schönen Laden mit Namen wertvoll bin ich ebenfalls sehr nett beraten worden. Ohne "das Teil" zu finden. Ins miwai habe ich es leider nie zu deren Öffnungszeiten geschafft. Ich war immer zu früh ;-).

Aber es ist nicht so, dass ich gar nichts gekauft habe an meinem ersten Shopping Tag. Ich habe mich am Tag vor meinem Shoppingtag schon mal im ersten Laden etwas orientiert. Im supermarché in Kreuzberg.
Das war eine richtig gute Entscheidung. Ich habe mich spontan in diese Sweat-Shirt Jacke verliebt. Eine Jacke von hirschkind. Biobaumwolle, fair gehandelt und mit Liebe von Nici in Berlin siebgedruckt.


Der supermarché hat vor einiger Zeit einen 2. Laden aufgemacht.
In den bin ich dann am 01.08. gegangen. Ich habe dort die tolle Pusteblume Jacke gekauft.

Zu meiner großen Freude gab es dort auch dieses tolle T-Shirt von lena-schokolade. Das hatte ich mir eigentlich schon beim Heldenmarkt im Oktober 2013 ausgesucht. Ich wollte unbedingt so ein T-Shirt haben. Dass das direkt am ersten Shoppingtag klappt hat mich sehr gefreut.




Kommentare:

  1. Ich finde Dich großartig und bin immer wieder begeistert über Deinen Blog! Das T-Shirt finde ich hinreißend und ich hätte sowohl Schuhe als auch Kleid gekauft.....ich muss mir wohl an Dir eine Scheibe abschneiden:)) Danke für die tollen Locationstipps! Wenn ich das nächste Mal in Berlin bin werde ich in die Läden gehen....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :-)
      Nach einem Jahr nichts kaufen konnte ich nicht mehr einfach zugreifen. Und das ist auch gut so.

      Löschen